Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Blick über Wien, Alte und neue Donau, Donauinsel

@ WienTourismus / Christian Stemper

WIEN 2030

Wirtschaft & Innovation

Wien wird 5G-Hauptstadt

„Wien soll die erste Stadt Europas mit einem flächendeckenden 5G-Netz werden.“
Peter Hanke, Digitalisierungs-, Finanz- und Wirtschaftsstadtrat

Videokonferenzen, Home Schooling, Online-Yogastunden – die aktuelle Corona-Situation hat eindrücklich bewiesen, wie wichtig digitale Kommunikation für alle Lebensbereiche geworden ist.  Mit einem 20 Millionen Euro starken Förderprogramm sorgt die Stadt nun dafür, dass die nötigen Investitionen in den Netzausbau rasch vorgenommen werden.

Das Förderprogramm umfasst Antennentragemasten, die zwischen 1. Juli 2020 und 30. Juni 2022 in Betrieb genommen werden. Diese Befristung sorgt für einen Anreiz, Investitionen in das Wiener 5G-Netz besonders rasch umzusetzen und so früher als andere Städte einen wesentlichen Schritt in Richtung einer flächendeckenden Ausstattung mit 5G zu machen. Pro Mobilfunkbetreiber können bis zu 240 Anlagen mit jeweils 27.500 Euro  gefördert werden.  Gefördert werden Standorte, die auf einer Liegenschaft der Stadt Wien situiert sind.

Die Stadt treibt den 5G-Ausbau gemeinsam mit den Telekom-Unternehmen A1, Magenta und Drei voran.

Zusammen halten
wir Wiens Wirtschaft am Laufen

In der Corona-Krise gilt der Schutz von Menschenleben als höchstes Ziel. Wien ist gleichzeitig der Wirtschaftsmotor der Ostregion und ganz Österreichs. Deshalb sichert die Stadt in der Corona-Krise viele Jobs: mit Garantien, Krediten und Zuschüssen. Jetzt kommt ein komplett neuer Ansatz dazu: Wien nimmt 50 Millionen Euro in die Hand und sichert die Zukunft von Wiener Unternehmen über ein Beteiligungs-Modell der Stadt.

Starke Services für Wiens Wirtschaft

Wirtschaftsagentur
Digitales Amt
Projektsprechtage
WAFF